Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website für Sie als Besucher zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Schließen

Natur pur.

Tiroler Stubenmanufactur, das bedeutet natürlich leben in einem gesunden Umfeld. Mit vielen Jauchzern und all den unbeschreiblichen Dingen, die ein Leben so mit sich bringen kann. Und das hat nicht zufällig mit dem Rohstoff zu tun, mit dem wir in unseren Werkstätten der Tiroler Stubenmanufactur planen und bauen. Natürlich mit dem Werkstoff Holz. So alt wie die Welt und zukunftsweisend zugleich. Weil es dauerhaft, lebendig, ökonomisch und ökologisch unerreicht bleibt. Und weil die wohnklimatischen und bautechnischen Grundeigenschaften des Naturproduktes Holz, das atmet, gleichwohl dämmt und filtriert, das so ungemein stark und fest und doch so nachgiebig ist, mit nichts zu vergleichen sind.

Aber ein bisschen hat dieses besondere Wohngefühl wohl auch mit Tirol und uns Tirolern zu tun. Mit dem Leben und er Lebendigkeit in diesem Stück Land, auf dem eigentlich nur Berge draufstehen und Wälder. Und mit den Menschen, von denen bekannt ist, dass sie so sein wollen wie sie sind und gar nicht daran denken, sich zu ändern. Die so stark an ihren Traditionen hängen und stolz sind auf ihre Dickschädel, durch die aber so viele neue Gedanken und Ideen gehen. Und die ständig auf der Suche sind nach dem Ursprünglichen und Echten, nach dem Beständigen und Überdauernden ... glauben Sie uns, ein Stück von all dem ist in jeder echten Wohnstube aus der Tiroler Stubenmanufactur zu spüren.

À propos spüren: Haben Sie nicht auch schon einmal die wunderbaren Schwingungen in einer jahrhundertalten Zirbenstube erlebt, diesen wohligen Geruch nach dem Damals, als die Zeit noch alt und gut war. Den wahrhaftigen Geruch der Berge? Dass Holz von Zirben aber nicht bloß subjetiv gut riecht und für gesellig wohlige Atmosphäre sorgt, wurde erst kürzlich vom Joanneum Research Institut in Graz in einer breit angelegten Untersuchungsreihe bewiesen. Zirbenholz hat eine absolut positive Wirkung auf den vegetativen Erholungsprozess der Menschen und bewirkt eine niedrigere Herzfrequenz bei körperlichen und mentalen Belastungen. Hierzu erläuterte Prof. Maximilian Moser: „Die durchschnittliche Arbeitsersparnis für das Herz liegt bei ca. 3500 Schlägen, was in etwa 1 Stunde Herzarbeit pro Tag entspricht. Diese Untersuchungen wurden über aufwendigste Herzfrequenzmessungen an den Testpersonen durchgeführt. Mit Hilfe von modernen Sensortechniken war es zudem möglich, das autonome Nervensystem sowie die Stammhirnfunktion zu beobachten.“ Der wohltuende, jedoch nicht aufdringliche Duft des Zirbenholzes übt durch seine ätherischen Öle eine tiefe Beruhigung auf den schlafenden Menschen aus, lässt ihn besser schlafen und entspannter in den Tag starten. Personen, die unter Wetterfühligkeit leiden, werden in einem Zimmer, welches mit dem Holz der Zirbenkiefer ausgestattet worden ist, spürbar weniger unter den plagenden Wettereinflüssen leiden. Zirbenholz behindert zudem auch die Entwicklung der Kleidermotte. Dr. Hans Berghold kam in einer weiteren Studie zu dem überaus interessanten Ergebnis, dass die Larven der Kleidermotte den Zirbengeruch absolut nicht ausstehen können: Die Anzahl der Larven in den Versuchskisten aus Zirbenholz verringerte sich zusehends und ihre Fressaktivität lies deutlich nach.

In diesem Zusammenhang wurde auch schon die lange vermutete antibakterielle Wirkung von Zirbenholz belegt: Im Institut für Genetik und allgemeine Biologie der Universität Salzburg schnitt das Zirbenholz bei einer Versuchsreihe im Vergleich zu 5 anderen Holzarten ganz hervorragend ab: Getestet wurde mit dem Bakterienstamm „Escherichia coli“. Bei diesem Test wurde auf Buche, Ahorn und Pappel eine hohe Zahl an Bakterien festgestellt, während beim Holz der Zirbenkiefer keine lebensfähigen Bakterien nachgewiesen werden konnten. Hierfür verantwortlich zeigte sich ein Stoff namens Pinosylvin, der in hoher Konzentration sowohl im Holz selbst als auch im Harz der Zirbe vorkommt. Sie sehen also: Das Material der Wohnungseinrichtungen hat tatsächlich sehr große Auswirkung auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit! In Räumen aus der Tiroler Stubenmanufactur - egal ob Zirbenstube, Original Tiroler Bauernstube oder Klassischen Wand- und Deckenvertäfelungen - werden Sie sich ein Leben lang wohlfühlen. Und auch noch Ihre Kinder und die Kinder Ihrer Kinder.